TransCentury Update No.3

 

 
 SA 17 NOV 18 • 19:00 • UT CONNEWITZ 

U.S. Girls - das ist der Name unter Meghan Remy als Band und Künstlerinn seit nun knapp 11 Jahren Musik macht. Ganz zu Beginn ließ sich Remy's Musik wohl noch als Lo-Fi Pop beschreiben, Kollaborationen mit u.a. Slim Twig festigten dieses Bild, mit jeder neuen Veröffentlichung aber machte sich das Gefühl breit, dass sich das Projekt U.S. Girls weiterentwickeln will. Mit der 2015er Veröffentlichung von »Half Free« glänzt das Projekt mit einprägsamen Proto-Disco Songs, die teilweise an Fleetwood Mac erinnern. Mit ihrem aktuellen Album »In A Poem Unlimited« verschmolz Remy Anspruche des Pop mit avantgardistischer Veränderungs-Philosophie. Erstmals in der Geschichte des Projekts U.S. Girls ließ sie mehr als eine handvoll Kollaborateure an ihrem Album mitarbeiten. Live hat sich auch einiges verändert: nämlich spielt Remy nach unzähligen Solo-Tourneen seit diesem Jahr mit ihrer Band »The Cosmic Range« auf.